Verliebt in Pastell

Wunderschöne pudrige Farben begleiten uns dieses Jahr durch den Sommer. Schluss mit knalligen und auffallenden Farben, jetzt heißt es Mint, Aprikose, Rosé, bis hin zu strahlendem Meeresblau, Perlmutt und hellem Flieder. Pastell ist der Trend von Morgen! Feminin, dezent, unschuldig und märchenhaft; das fällt uns ein wenn wir nach Paris blicken und an die Zuckerwattenwelt von Karl Lagerfelds Ready-To-Wear Channel Kollektion Spring/Summer 2012 denken. Oder an Diane Fürstenberg , die komplette Looks in Farbtönen wie Perlmutt, Citrus oder Creme präsentiert.

 

 

Nicht anders ist es bei anderen bekannten Designern wie Ralph Lauren. Er entschied sich für eine ganze Kollektion in Pastell mit Schnitten und Elementen der 20er Jahre. Die atemberaubenden Kollektionen lassen uns wie Prinzessinnen durch den Sommer gehen. Es ist beinahe so als hätten wir uns nach nichts anderem gesehnt, als süße Bonbon Töne und Macoron Nuancen zu tragen. Farben, die nicht erdrücken sondern frei atmen lassen. Kleine verspielte Details wie Schleifen, Spitzen und Kragen kann man sich bei diesen Farben gar nicht weg denken. Es unterstreicht nur noch mehr das märchenhafte Träumen. Leider ist der Frühling noch weit entfernt, was aber nicht heißt dass man nicht einen Schritt voraus sein darf. In kalten Wintertagen lassen sich die Zuckerwatte Farbtöne super kombinieren mit Fell oder gestrickter Kleidung. Also Leute, wer auf den Geschmack gekommen ist sollte los ziehen. Modeketten wie H&M oder ZARA lassen nämlich die Herzen nur noch pastelliger schlagen.

 

Kleiner Tipp vom schreg.com Team: Pastellfarben bleiben gerne unter sich und werden von Kopf bis Fuß getragen. Diesmal heißt es also umso mehr desto besser. Hier müsst Ihr an nichts sparen…
Chanel´s Kollektion Summer 2012:

 

Ralph Lauren Summer 2012:

Bilder: www.style.com

Text: Sheela Sodhi