Rebekka Ruétz Fashion Show Fall/Winter 2012/2013

Rebekka Ruétz hat es geschafft. Mit ihrer Präsentation auf der Mercedes-Benz Fashion Week sichert sie sich einen der Top-Plätze im Berliner Modehimmel. Die junge österreichische Designerin hatte schon auf der letzten Berlin Fashion Week im Juli ihre Mode im Rahmen einer Showroom Präsentation vorgestellt. Dieses Jahr entschied sie sich für eine eigene Show - mit Erfolg! 
In dieser Saison erwarteten uns weniger Abendkleidchen und Chiffon-Blusen als bei der Präsentation im Juli.
Stattdessen schickte Rebekka Ruétz ihre Models eingepackt in kuschelige Pullover, weite Rundschals und wärmenden Jacken über den Laufsteg. Durch Taillengürtel und weitere Accessoires wurde selbst das Basic-Stück zum Hingucker. Trotzdem bleibt sie sich selbst treu, die Mode beeindruckt weiterhin durch jugendliche Frische und Eleganz. Es wurden ausgefallene aber doch absolut tragbare Designs präsentiert – in denen man sich wohl fühlt. Die Looks ihrer Models schliff sie mit erdfarbenen Leggins und einem markanten Make-Up ab, bei welchem die Augenbrauen betont hervorgehoben wurden und was das Image der starken Powerfrauen wunderbar untermalt.  Genau diese Idee spiegelte sich in der Musikwahl der Designerin wieder. Die Models liefen abwechselnd zu klassischer Klängen und Rockmusik von Link Protrudi & The Jaymen. Auch hierdurch zeigte Rebekka Ruétz, dass ihre Mode auch für starke unabhängige Frauen gemacht ist. 
Wir sehen Rebekka Ruétz als eine der vielversprechensten jungen Designerinnen und freuen uns auf weitere Kollektionen und Entwicklungen.  
Bild&Text: Sally-Charell Delin